Über diesen Blog

Was ist maicschulte.de für eine Webseite?

Basie­rend auf Wor­d­Press, stellt diese Web­sei­te — jetzt und in der Zukunft – eine Heimat für all meine Arti­kel und Fotos dar, welche wie­der­um aus allen The­men­be­rei­chen der klas­si­schen & moder­nen Foto­gra­fie kommen.

Sei es nun die Foto­gra­fie in Schwarz-Weiß; die Erkun­dung ehe­ma­li­ger Indus­trie­ge­län­de, welche für mich am ehes­ten „Das Herz des Reviers“ wider­spie­geln; aus­drucks­star­ke Por­traits oder far­ben­fro­he Natur­auf­nah­men. Ganz egal! Es gelingt ein­fach jedem foto­gra­fi­schen Thema, meine Neu­gier­de darauf zu erwecken.

Dar­über hinaus habe ich aber auch ein gerüt­tel­tes Maß an Benzin im Blut und mag Autos & Motor­rä­der, ganz egal ob nun neu, alt, auf­ge­motzt oder voll­kom­men original.

Du siehst, die Aus­wahl an Arti­keln & Fotos ist also genau­so breit gefä­chert wie meine foto­gra­fi­schen Inter­es­sen. Des Wei­te­ren warten auch noch über 8.500 Foto­gra­fien darauf, von Dir in der Gale­rie ent­deckt zu werden.

Warum maicschulte.de?

Seit Anfang 2000 erstel­le ich Web­sei­ten und dies sowohl für mich, wie auch für andere. Viele dieser Pro­jek­te gibt es heute leider schon lange nicht mehr oder diese sind in andere Hände über­ge­ben worden. Zwei dieser Pro­jek­te nahmen jedoch noch bis vor kurzem eine Son­der­stel­lung in diesem Web­sei­ten-Reigen ein: Sen­sor­Art & 1001 Cars. Wobei sich Sen­sor­Art mit allen Themen der Foto­gra­fie befass­te, dabei aber das Thema „Auto­mo­bi­les“ kom­plett aus­ge­klam­mert hat. Dieses The­men­um­feld war wie­der­um aus­schließ­lich 1001 Cars vorbehalten.

Damals hielt ich es für eine sehr gute Idee, meine foto­gra­fi­sche Arbeit auf zwei Pro­jek­te auf­zu­tei­len und über einen langen Zeit­raum war ich mit dieser Ent­schei­dung auch zufrie­den. In den letz­ten Jahren hat sich bei mir aber immer mehr die Erkennt­nis ein­ge­stellt, dass es den Besu­chern der Web­sei­ten schwer­fällt, einen Bezug zu mir, dem Autor & Foto­gra­fen her­zu­stel­len. Die Leute kann­ten meine Fotos, meine Arti­kel und auch meine Seiten, jedoch nicht meine Wenigkeit.

Dass das 1001 Cars-Pro­jekt nie eine eigene Gale­rie beses­sen hat, war auch etwas, dass mich immer wieder gewurmt hat. Einer­seits haben die Leute den auto­mo­bi­len Blog besucht um Chrom und glän­zen­des Blech zu sehen, muss­ten fürs Stö­bern aber in die Sen­sor­Art-Gale­rie wech­seln. Du merkst, an dieser Stelle wird es schizophren …

Kurzum, eine Lösung in Form eines kon­so­li­dier­ten Blogs + Gale­rie musste her und genau hier befin­dest Du dich nun – auf maicschulte.de ;-)

Sen­sor­Art, 1001 Cars, Dra­gon­tower, … — was sollen die ganzen Logos in den Bildern?

Okay! Dir ist also auf­ge­fal­len, dass viele Fotos mit einem Logo oder Banner ver­se­hen sind, jedoch kein ein­zi­ges mit dem Schrift­zug dieser Web­sei­te. Gut auf­ge­passt! Bevor Du mir jetzt aber den Dieb­stahl von geis­ti­gem Eigen­tum vor­wirfst, biete ich Dir eine kleine Geschichts­stun­de an.

Unge­fähr im Januar 2001 nahm alles mit der Web­sei­te Dragontower.de seinen Anfang. Damals habe ich meine ersten zag­haf­te Schrit­te im Web unter­nom­men und mir allen mög­li­chen Blöd­sinn in HTML + PHP zusam­men­pro­gram­miert. Frei nach dem Motto: „Nicht schön, dafür aber selten / seltsam!“

Mitte 2006 ging es dann mit „Gotico – The Dark Side Of Life“ foto­gra­fisch so rich­tig los. Einmal die volle Kelle Schwarz­weiß, Fetisch & Gothic. Leider war es diesem Pro­jekt nicht beschie­den, bis zum heu­ti­gen Tage durchzuhalten.

Im Okto­ber 2010 ging dann Sen­sor­Art und damit eines meiner liebs­ten Pro­jek­te an den Start. Damals noch auf Basis von Joomla und 4Images, stell­te es einen sehr guten Ersatz für alle bisher beer­dig­ten Pro­jek­te dar.

Kurze Zeit darauf — am Niko­laus-Tag 2011 — wurde dann der Zünd­schlüs­sel bei 1001 Cars im Schloss her­um­ge­dreht. Eben­falls ein Pro­jekt, wel­ches mir sehr schnell ans Herz gewach­sen ist.

Leider habe ich es bei jedem Pro­jekt für eine gute Idee gehal­ten, jedes noch so pro­fa­ne Motiv mit meinen Logos zu „ver­schö­nern“. Ein Akt, der sich bis heute rächt, ist es mir so doch unmög­lich gewor­den, alle Logos aus mitt­ler­wei­le mehr als 8.500 Fotos wieder zu ent­fer­nen. Du kannst Dir aber gewiss sein, dass jeg­li­ches hier gezeig­te Mate­ri­al aus meiner Feder oder meinen Kame­ras stammt. Sollte dies nicht der Fall sein, wird dies stets gut sicht­bar von mir gekenn­zeich­net. Nicht umsonst sagt man: „Cui hono­rem, hono­rem!“ (Ehre, wem Ehre gebührt)

Wie bekom­me ich auch so Fotos von mir, meinem Haus, meinem Auto & meinem Boot?

Das ist eigent­lich rela­tiv ein­fach. Du kannst mir eine E‑Mail an info@maicschulte.de schi­cken oder Du rufst mich ein­fach kur­zer­hand an. Die Nummer fin­dest Du unter Kontakt, im Impres­sum und wenig gut ver­steckt an ganz vielen ande­ren Stel­len auf dieser Webseite.

Es wäre schön, wenn in Deiner E‑Mail dann Fol­gen­des ent­hal­ten wäre:

- Deine Kon­takt­da­ten (Tele­fon wäre gut)

- even­tu­ell ein oder zwei schon vor­han­de­ne Fotos

- Sofern vor­han­den, ein Link zu Deiner Web­sei­te, Deinem Face­book-Profil etc.

Ich ver­spre­che kurz­fris­tig auf diese E‑Mail zu antworten ;-)

Wer beant­wor­tet mir all die Fragen, die jetzt noch offen sind?

Ich natür­lich. Schi­cke mir eine E‑Mail an info@maicschulte.de oder ruf mich ein­fach an. Dann plau­dern wir ein wenig ;-)