“And Then There Were Four”

Die älte­ren Musik-Nerds unter uns werden sich bestimmt noch gut an das Jahr 1978 erin­nern, als die Rock­band Gene­sis ihr neun­tes Stu­dio­al­bum mit dem Titel “… And Then There Were Three …” ver­öf­fent­lich­te.  Hin­ter­grund dieses Album-Titels, der ja ins Deut­sche über­setzt so viel wie „… und da waren es drei …” bedeu­tet, war der Weg­gang von Peter Gabri­el und Steve Hackett. Gabri­el hatte die Band ja schon im Jahr 1975 ver­las­sen und Hackett folgte Ihm im Jahr 1977. Von diesem Moment an bestand Gene­sis nur noch aus dem cha­ris­ma­ti­schen Drei­ge­stirn Phil Col­lins, Tony Banks und Mike Ruther­ford, wel­ches in den nächs­ten Jahr­zehn­ten einen musi­ka­li­schen Erfolg nach dem ande­ren für sich ver­bu­chen konnte. 

Weiterlesen

“Dybowski & Reimann“

Stellt euch nur einmal vor: Ganz in eurer Nähe findet ein Kon­zert statt, bei dem zwei Musi­ker von Welt­ni­veau auf­spie­len und (fast) nie­mand geht hin. Unvor­stell­bar, und doch genau so gesche­hen am ver­gan­ge­nen Don­ners­tag, als das Duo „Dybow­ski & Rei­mann“ im Hof Jünger in Bot­trop ein Kon­zert gege­ben hat. Ein für mich abso­lut unglaub­li­cher Zustand, bekam man doch Jazz- und Blues­mu­sik vom Aller­feins­ten gebo­ten. Bei den dar­ge­bo­te­nen Stü­cken han­del­te es sich zu 99% um Eigen­kom­po­si­tio­nen, die stets einen tie­fe­ren Sinn oder einen emo­tio­na­len Hin­ter­grund besitzen.

Weiterlesen

“ChamberJazz goes Christmas”

Das Leben steckt doch manch­mal wirk­lich voller Zufäl­le. Da geht man nichts­ah­nend auf den Geburts­tag eines lang­jäh­ri­gen und sehr guten Freun­des, nur um dann dort einen ande­ren Kol­le­gen aus Jugend­ta­gen wie­der­zu­tref­fen, der sich wie­der­um in den letz­ten Jahren einen sehr guten musi­ka­li­schen Ruf zuge­legt hat. Genau genom­men ist er eines von den drei Mas­ter­minds, die zusam­men das Ensem­ble “Cham­ber­Jazz” bilden.

Weiterlesen

Rund ums Rathaus

Aloha! Irgend­wie kommt das Früh­lings­wet­ter ja immer noch nicht so rich­tig aus der Hüfte und die wirk­lich großen Events lassen auch immer noch auf sich warten. Was läge da also näher, als noch einmal im uner­schöpf­li­chen Archiv dieses Blogs zu kramen und dort nach bisher nicht gezeig­ten Fotos zu suchen ;-) Genau dies habe ich dann auch gerade einmal getan und für Euch die Fotos vom Old­­ti­­mer-Treff 2014 in Bot­trop herausgesucht.

Weiterlesen

Die KultKarren bei BMW Felix in Bottrop

Aloha! Mit dem heu­ti­gen Tag ist die Saison 2013 für mich offi­zi­ell eröff­net. Pre­­mie­­ren-Ver­­an­stal­­tung in diesem Jahr war das Kul­t­­Kar­­ren-Tre­f­­fen bei BMW Felix in Bot­trop. Dieses war, dank halb­wegs geschei­tem Wetter, mehr als gut besucht. Ein­ge­la­den waren Young- und Old­ti­mer jeg­li­cher Bauart, sofern diese vor dem Bau­jahr 96 das Licht der Welt erblickt haben.

Weiterlesen

Halden-Impressionen

Wenn man mit offe­nen Augen spa­zie­ren geht, dann kann man sogar im Umfeld einer alten Ber­ge­hal­de so manch inter­es­san­tes Motiv ent­de­cken. Sei es nun der nicht mehr gebrauch­te Spick­zet­tel, das opti­mis­tisch auf­ge­wer­te­te Tempo-Limit (in diesem Fall von 10 auf 100) oder die acht­los weg­ge­wor­fe­ne Schach­tel Ziga­ret­ten. Alles ist ein Motiv, wenn man es denn nur sieht ;-)

Weiterlesen

“BO-EY” oder auch “Verdammt lang her …”

Im Sep­tem­ber 1991 erschien in den deut­schen Kinos die Komö­die “Manta — Der Film” — und man glaubt es kaum — die sel­bi­ge mar­schier­te inner­halb kür­zes­ter Zeit durch bis auf Platz 1 der Kino-Charts. Dieser Strei­fen erhielt von der Deut­schen Film- und Medi­en­be­wer­tung sogar das Prä­di­kat “Wert­voll” ver­lie­hen und erfreut sich bis heute einer großen Fan­ge­mein­de. Nicht zuletzt durch die sym­pa­thi­schen Schau­spie­ler, wie zum Bei­spiel Ralf Rich­ter, der in diesem Film einen Manta-fah­­ren­­den Poli­zis­ten spielt :-)

Weiterlesen