Die volle Kelle Photoshop…

…war für diese Illus­tra­ti­on nötig, der ein ganz nor­ma­les Herbst­bild als Grund­la­ge gedient hat. Alles in Hand­ar­beit, ver­steht sich ;-).

In vielen der ein­schlä­gi­gen Foto­fo­ren werden zwar zum Teil Scrip­te für Pho­to­shop und Co. ange­bo­ten, die den glei­chen Effekt erzie­len sollen. Meine Mei­nung dazu: Ver­gesst es ganz schnell wieder.

Bei der Illus­tra­ti­on von Fotos braucht man jedes Mal eine andere Tech­nik, ansons­ten kämpft man mit Halos, Unschär­fe und ande­ren unschö­nen Neben­ef­fek­ten. Die Mühe lohnt sich aber, denn die Ergeb­nis­se sehen letzt­end­lich immer extrem schick aus. Halt wie gemalt ;-).

Es war übri­gens Absicht, dass dieser “Spie­gel-Tele-Bokeh-Effekt” so stark zu sehen ist. Es wäre wäh­rend der Bear­bei­tung durch­aus mög­lich gewe­sen diesen zu unter­drü­cken, aber irgend­wie ver­leiht er dem Motiv auch eine gewis­se Span­nung. Geschmacks­sa­che? Auf jeden Fall, aber über Kunst lässt sich ja bekannt­lich treff­lich streiten ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.