Lightroom Logo

Lightroom und die Funktion “Automatisch weiterschalten”

Die Funk­ti­on “Auto­ma­tisch wei­ter­schal­ten” bietet Ligh­troom schon seit ganz vielen Pro­gramm­ver­sio­nen an und trotz­dem wird diese wohl nur von den wenigs­ten genutzt. Dabei kann man sich mit dieser Funk­ti­on wahr­lich das Leben erleich­tern und oben­drein auch noch viel Zeit sparen. Gerade beim Sich­ten von frisch impor­tier­ten Bil­dern trennt man so sehr schnell die Spreu vom Weizen und kann umso schnel­ler mit der eigent­li­chen Bear­bei­tung der Bilder begin­nen. Eine Menge Klicks spart man sich so oder so. Wie es geht, erklä­re ich hier ganz fix in ein paar Schritten ;-)

Weiterlesen

Sommerzeit — Neutraldichtefilter-Zeit

Aloha. Bald ist es wieder soweit und der Sommer kehrt mit vielen warmen und hellen Tagen in unser Leben zurück. Wobei viel Licht ja nicht immer von Vor­teil für uns Foto­gra­fen sein muss. Jeder von uns kennt das Pro­blem, dass man bei zu viel Licht häufig nicht mehr auf die gewünsch­te große Blende kommt. Die meis­ten DSLRs beherr­schen zwar längst 1/8000 sek als kür­zes­te Belich­tungs­zeit, aber selbst dies ist manch­mal noch zu lang. Als Bei­spiel nehmen wir einmal fol­gen­de foto­gra­fi­sche Situa­ti­on: Wir möch­ten einen klei­nen Gebirgs­bach, oder auch einen klei­nen Was­ser­fall in dem sel­bi­gem, mit einer großen Blende (f1.8, f2.8 etc.) und einer län­ge­ren Belich­tungs­zeit foto­gra­fie­ren, um das flie­ßen­de Wasser in seiner Bewe­gung zu zeigen und nicht etwa mit einer kurzen Belich­tungs­zeit kom­plett ein­frie­ren. Jetzt haben wir fol­gen­des Pro­blem: Unsere Kamera steht ver­mut­lich schon jetzt bei ISO 100 (oder 50, sofern vor­han­den), die Zeit auf 1/4000 oder einem ähn­li­chen Wert und einer klei­nen Blende von f11 oder mehr. Um das Wasser in seiner Fließ­be­we­gung zu zeigen, brau­chen wir aber zwin­gend eine län­ge­re Belich­tungs­zeit und geschei­tes Frei­stel­len ist mit Blende f11 auch schlecht mög­lich. Was also tun?

Weiterlesen