“Entzugserscheinungen”

Das neue Jahr ist noch keine Woche alt und schon stel­len sich die ersten Ent­zugs­er­schei­nun­gen bei mir ein. Eine kom­plet­te Woche ohne Foto­gra­fie und Autos ist irgend­wie nichts für mich. Was lag da also näher, als sich ein­fach die Foto­ta­sche zu schnap­pen und auf den Weg nach Düs­sel­dorf zu machen. Genau! Abso­lut gar nichts ;-)

So habe ich dann auch nahezu den kom­plet­ten gest­ri­gen Tag dort ver­bracht, um die Viel­zahl an neuen Ein­drü­cken auf mich wirken zu lassen. Jetzt werdet Ihr fragen: „Welche neuen Eindrücke?“

Nun, es hat sich viel getan im alten Lok­schup­pen: Die Gas­tro­no­mie wurde kom­plett reno­viert und läuft nun unter dem Namen Mez­zo­mar; die  Frei­flä­che in der großen Rund­hal­le wurde von den dort ansäs­si­gen Car-Tra­dern neu deko­riert; die Händ­ler im Foyer hatten viele neue Arti­kel im Ange­bot und in den Glas­ga­ra­gen konnte man das eine oder andere inter­es­san­te Fahr­zeug entdecken.

Kurzum, es gab extrem viel zu ent­de­cken und noch viel mehr zu foto­gra­fie­ren. Jetzt möchte ich Euch natür­lich nicht mit einem rie­si­gen Berg an Foto­gra­fien lang­wei­len, wes­we­gen ich kur­zer­hand nur fünf­zehn Motive für diesen Arti­kel aus­ge­wählt habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.