Zufallsbegegnung mit einem OSI Ford 20mTS

Manch­mal muss man ein­fach ein biss­chen Glück haben und zur rech­ten Zeit am rech­ten Fleck sein. Ansons­ten ent­ge­hen einem die wirk­li­chen auto­mo­bi­len Schät­ze, die noch auf Deutsch­lands Stra­ßen unter­wegs sind. Glück hatte ich tat­säch­lich, denn ein OSI — Ford 20mTS gehört wahr­lich nicht zum all­täg­li­chen Stra­ßen­bild und ist auch auf den meis­ten Tref­fen ein selten gese­he­ner Gast. Das mag ein ganz klein wenig damit zu tun haben, dass in der Zeit von 1967–1968 keine 4000 Model­le vom Band gerollt sind. Genau genom­men gibt es sogar noch ein Fahr­zeug mehr, aber das anläss­lich des ’67 Pari­ser Auto­sa­lon vor­ge­stell­te Cabrio­let ist nie in die Seri­en­fer­ti­gung gegan­gen und blieb somit ein Ein­zel­stück. Über die tat­säch­lich gefer­tig­ten Stück­zah­len gibt es übri­gens keine Klar­heit, man spe­ku­liert aber mit Werten zwi­schen 2000–4000 Stück, wobei diese aber je nach Quelle stark schwan­ken. In Deutsch­land wurden immer­hin ganze 409 Model­le mit dem Ford 2,3 Liter V6-Motor zuge­las­sen und die rest­li­chen 870 mit dem Ford 2,0 Liter V6. Somit zählen die 2,3 Liter-Ver­­­sio­­nen sogar noch zu den sel­te­ne­ren Aus­füh­run­gen dieses Fahr­zeugs und dürfte sich von daher in Samm­ler­krei­sen größ­ter Beliebt­heit erfreu­en. Ver­ant­wort­lich für das Design zeich­ne­te sei­ner­zeit übri­gens Sergio Sar­tor­el­li, aus dessen Feder auch schon der VW Kar­mann Ghia stamm­te. Tech­ni­sche Basis für dieses Coupe, das beim ita­lie­ni­schen Auto­bau­er Offi­ci­ne Stam­paggi Indus­tria­li — wofür OSI letzt­end­lich steht — in den Jahren 1967 und 1968 gebaut wurde, war der Ford 20m. 1968 musste die Firma OSI dann Insol­venz anmel­den, womit auch das Schick­sal des 20mTS und wei­te­rer Ent­wick­lun­gen besie­gelt war …

Weiterlesen

Ruhr Classics 2012 — Teil 1

Bereits zum drit­ten Mal findet nun die Old- & Youn­g­­ti­mer-Rallye Ruhr Clas­sics statt und in diesem Jahr wurde die Clas­sic Remise in Düs­sel­dorf als Start­punkt aus­ge­wählt. Wie ich finde eine sehr gute Wahl, denn sowohl die Loca­ti­on ist per­fekt als auch die Anbin­dung an das Auto­bahn & Lan­d­s­tra­­ßen-Netz im Ruhr­ge­biet. Ging es im letz­ten Jahr noch quer durch den Pott, so erwar­tet die Teams in diesem Jahr ein etwas länd­li­che­res Pro­gramm. Vom Rhein­land aus geht es ins Ber­gi­sche Land, danach zum Sau­er­land und anschlie­ßend zurück ins Ruhr­ge­biet, denn dort endet diese Rallye tra­di­tio­nell auf dem Gelän­de der ehr­wür­di­gen Zeche Ewald in Herten. Da die Public-Points in diesem Jahr auf­grund Ihrer Ent­fer­nung für mich eher unge­le­gen liegen, wird es wohl nur Bilder vom Start in Düs­sel­dorf und vom Ziel­ein­lauf in Herten geben. Alles andere passt zeit­lich so gar nicht. Leider ist diese Bil­der­stre­cke schon wieder so groß gewor­den, dass ich gezwun­gen bin diese auf zwei Arti­kel auf­zu­tei­len, denn sonst wird es ein­fach zu viel. Den ersten Schwung gibt es von daher heute und der Rest folgt morgen. P.S: Auf­grund der tollen Loca­ti­on, haben sich natür­lich auch ganz viele Bilder aus der Clas­sic Remise dar­un­ter geschmuggelt ;-)

Weiterlesen

Opel Admiral B

Wie war das noch mit der Jung­frau, die unver­hofft zum Kinde kommt? Ähn­lich ver­hält es sich mit dieser Mini-Bil­­der­s­tre­­cke über einen alten Opel Admi­ral, denn geplant war diese nicht wirk­lich. Viel­leicht sollte ich ein­fach die Geschich­te von Anfang an erzäh­len. Ges­tern hat die Ruhr Clas­sics 2012 in Düs­sel­dorf begon­nen. Ich war natür­lich auch vor Ort, um dort ein paar Bild­chen von dem Event zu machen, als mir diese Perle des Auto­mo­bil­baus unter die Augen gekom­men ist. Leider war der Besit­zer weit und breit nicht zu finden, so das ich mit den Gege­ben­hei­ten vor Ort vor­lieb nehmen musst. Bei dem Fahr­zeug han­delt es sich um einen ehr­wür­di­gen Opel Admi­ral B, der zusam­men mit seinen Brü­dern von 1969 bis 1976 gebaut worden ist. Leider wurde die Pro­duk­ti­on im Jahre 1976 schon wieder ein­ge­stellt und damit ver­schwand nicht nur ein sehr schö­nes Auto von unse­ren Stra­ßen, son­dern auch eine wohl­klin­gen­de Modell­be­zeich­nung mit Tradition.

Weiterlesen

Der Rest vom Schützenfest …

… oder anders aus­ge­drückt, dies sind die letz­ten Motive von der Kustom Kul­tu­re 2011. Danach betrach­te ich das Thema als abge­schlos­sen. (Böse Zungen behaup­ten auch als “aus­ge­lutscht” ;-) ) Dies­mal ist es ein bunter Mix aus Bil­dern, wie sie nun mal bei einem Tref­fen ent­ste­hen und ein paar feinen Details. Motive vom Peter­­bild-Truck bis zum gepflegt durch­ge­ros­te­ten Hot Rod haben sich hier ver­sam­melt und der ein oder andere dürfte daran seine Freude haben. Bekann­ter­ma­ßen war das Wetter auf der Kustom Kul­tu­re 2011 ja nur als mäßig bis beschis­sen zu bezeich­nen und ich hoffe ernst­haft, dass uns Petrus zumin­dest in diesem Jahr mal wohl geson­nen ist. Ansons­ten gibt es Haue ;-) P.S: Die KK findet in diesem Jahr am 8. & 9. Juni statt und dies an der alt­be­kann­ten Kult­stät­te in Kirchhellen.

Weiterlesen

Konzept-Album?

Jetzt wird sich hier so man­cher fragen, warum steht da “Kon­­­zept-Album” in der Über­schrift? Kein Pro­blem, denn dies ist schnell erklärt ;-) Beim Bear­bei­ten der letz­ten Foto-Stre­­cke zur Kustom Kul­tu­re 2010 ist mir auf­ge­fal­len, dass ein ganz bestimm­ter Bear­­bei­­tungs-Stil sehr gut zu den meis­ten der Bilder passen würde. Ange­fixt von dieser Idee habe ich mich hin­ge­setzt und ein soge­nann­tes Preset für die fol­gen­den Bilder kre­iert. Dieses färbt die Bilder nicht nur in Rich­tung Sepia um, son­dern hebt auch den Chrom hervor und betont ganz beson­ders die Fahr­­zeug-Kanten. Äh ja, ich begin­ne die Auto­fah­rer unter uns zu lang­wei­len :-D Urteilt ein­fach selber, ob Euch diese Form des “Kon­­­zept-Albums” zusagt und nun viel Freun­de mit den Bildern.

Weiterlesen

Nachlese “Kustom Kulture 2010” — Teil 1

Beim durch­se­hen alter Bilder ist mir auf­ge­fal­len, dass ich viele Bilder von der 2010er Kustom Kul­tu­re bis heute nir­gend­wo gezeigt habe. Schade eigent­lich, da dort einige Bilder dabei sind, die wie ich finde recht ansehn­lich sind. Letzt­end­lich habe ich noch einmal 18 Bilder für Euch her­aus­ge­sucht und wer weiß, viel­leicht gefal­len diese Euch genau­so gut wie mir ;-)

Weiterlesen