Porsche Owners Club Germany auf Stiftung Lühlerheim

Disc Brakes

Aloha!

Trotz mehr als wech­sel­haf­tem Wetter, habe ich mich heute erneut auf den Weg zur Stif­tung Lüh­ler­heim in Scherm­beck gemacht. Denn genau dort hat der Por­sche Owners Club Ger­ma­ny heute seine Fahr­zeug­schau abge­hal­ten und beim Thema “Por­sche” kann ich ja bekannt­lich nur sehr schwer Nein sagen.

Reser­viert war diese Ver­an­stal­tung exklu­siv für luft­ge­kühl­te Por­sche und ich will ja ehr­lich sein, dass mir diese Ent­schei­dung schon im Vor­feld sehr sym­pa­thisch gewe­sen ist. Gegen so einen Por­sche wie den 968, 924 und Co. ist ja gene­rell erst einmal nichts zu sagen, aber mir liegen die luftum­spül­ten Boxer­mo­to­ren halt wesent­lich mehr. Vom Moto­ren-Sound mal ganz abgesehen.

Wahr­schein­lich liegt es auch ein klein wenig mit daran, dass ich in den 70ern mit dem VW Käfer und seinem ganz cha­rak­te­ris­ti­schen Moto­ren­ge­räusch auf­ge­wach­sen bin. So etwas prägt und von daher mag ich Boxer-Moto­ren bis zum heu­ti­gen Tage ;-)

Platz wäre auf dem Gelän­de der Stif­tung wohl für circa 120 Luft­ge­kühl­te gewe­sen, dieser wurde aber — Dank des beschei­de­nen Wet­ters in den letz­ten Tagen — nicht kom­plett aus­ge­schöpft. Trotz­dem bin ich bei einer spon­ta­nen Zäh­lung auf über 80 Fahr­zeu­ge gekom­men und teil­wei­se kamen diese auch von recht weit her. Umso schö­ner, dass deren Pilo­ten und Bei­fah­rer sich allen Unwet­tern zum Trotz auf den Weg nach Scherm­beck gemacht haben.

Dank der Old­tim­er­freun­de Scherm­beck e.V., gab es auch den ein oder ande­ren Young- bzw. Old­ti­mer zu sehen, der nicht aus dem Hause Por­sche kam und dar­un­ter waren teil­wei­se rich­ti­ge Exoten wie ein Puma Cabrio, wel­ches auf Kar­mann- und VW-Tech­nik basiert. Ein sehr gepfleg­ter DAF 55 war eben­falls vor Ort zu bestau­nen und in den nächs­ten Tagen werde ich diesem Fahr­zeug auch einen sepa­ra­ten Arti­kel auf diesem Blog spen­die­ren. Ach ja, She­riff Roscos legen­dä­rer Dodge Monaco war auch vor Ort, nur die Duke-Boys haben sich heute nicht sehen lassen :-)

Letzt­end­lich war die heu­ti­ge Ver­an­stal­tung ein abso­lut gelun­ge­ner Mix aus edlem Zuf­fen­hau­se­ner Blech, diver­sen ande­ren auto­mo­bi­len Perlen und einem locke­rem Pro­gramm für die Mit­glie­der des Por­sche Owners Club.

Mein ganz klares Fazit: Sollte diese Ver­an­stal­tung noch einmal auf dem Gelän­de der Stif­tung Lüh­ler­heim aus­ge­tra­gen werden, dann bin ich auf jeden Fall wieder mit von der Partie.

White Cat
911 SC
In a row
9 - 6 - 4
Registriert
Distanzen
Mint
Checkers - II
Twins
997
Porsche 356 - II
Blaugrau
Bremssattel
Vor dem Tore
Cabriolet
Checkers
The Red One
Black & Silver
Leaving
Black & Yellow
Soft Lighting
Frontlight
Racetrack
Fronten
Targa
Make a choice
Under the tree
Porsche 356 - I
Yellow Racer
Disc Brakes

8 Kommentare

    1. Aloha Stefan,

      mit den was­ser­ge­kühl­ten hast Du natür­lich voll­kom­men recht ;-) Trotz­dem fand ich alle Fotos irgend­wie gleich schön und aus­schlie­ßen wollte ich ja auch nie­man­den. War auf jeden Fall eine steile Ver­an­stal­tung. Top!

  1. Hallo Maic,

    vielen Dank für den tollen Text und die traum­haf­ten Fotos. Axel Willke wollte uns beide am Sonn­tag eigent­lich noch bekannt machen, aber das hat leider nicht mehr geklappt. 

    Ich bin Mit­or­ga­ni­sa­tor des POCG und habe gemein­sam mit dem Ruhr­ge­biets­stamm­tisch des POCG das Som­mer­fest orga­ni­siert. Im Haupt­amt (sozu­sa­gen) mache ich die 964 Jubi IG (www.jubi.pocg.de), die in gewis­ser Weise auch ein Teil des POCG ist.
    Vier unse­rer Jubis (WTL in Viola-Metal­lic) stan­den zweit­wei­lig rechts neben dem POCG-Zelt. Leider ist mir kein gutes Foto der Autos gelun­gen und dabei bräuch­te ich eines für einen klei­nen schrift­li­chen Rück­blick auf unse­rer Webseite.
    Hast Du die Jubis zufäl­lig foto­gra­fiert und wenn ja, wür­dest Du mir Fotos zur freien Ver­fü­gung stellen?

    Deine Web­sei­te ist übri­gens super. Machst Du das Foto­gra­fie­ren / die Web­sei­te haupt­be­ruf­lich oder ist das ein Hobby. In jedem Fall, hast Du meinen/unseren großen Respekt. 

    Gruß aus Essen
    Thomas Englert

    1. Zu Text und Fotos: Gern gesche­hen, Thomas. Das mit dem per­sön­li­chen Tref­fen holen wir auf dem nächs­ten Event dann ein­fach nach. Essen -> Bot­trop ist ja auch nur ein Katzensprung ;-)

      Zu den 964 Jubis: Leider habe ich wirk­lich nur die Fotos gemacht, die auch auf meinem Blog ver­öf­fent­licht worden sind. Ich bin nicht so der Typ, der 1.000 Fotos macht und dann nur fünf Stück davon zeigt. Folge da eher so der alten Schule; Qua­li­tät statt Quan­ti­tät ;-) Soll­test Du aber eines der vor­han­de­nen Fotos gebrau­chen können, so stimme ich einer Ver­öf­fent­li­chung natür­lich zu :-)

      Zu maicschulte.de: Ja, ich bin gelern­ter Infor­ma­ti­ker und habe auch schon jah­re­lan­ge Pres­se­ar­beit auf dem Buckel, den­noch ist und bleibt maicschulte.de ein reines Spaß-Pro­jekt. Von Leuten mit Benzin im Blut für Leute mit Benzin im Blut. Das heißt im Klar­text, keine Wer­bung und nichts gegen Geld. Wer auf diesem Blog auf­taucht, hat dafür garan­tiert nichts bezahlt. Ich sehe dieses Pro­jekt als meinen ganz per­sön­li­chen Rück­zugs­ort an ;-)

      Danke für Dein Lob bezüg­lich der Webseite ;-)

      See ya, Maic.

      P.S: Deine Han­dy­num­mer und Deine Adres­se habe ich sicher­heits­hal­ber mal “zen­siert”, mir diese aber den­noch notiert ;-)

  2. Moin moin Maic,

    schöne Fotos und guter Text…
    Wir hatten uns ja dann eine Woche später noch bei dem ver­reg­ne­ten Grill­tag der Old­tim­er­freun­de Scherm­beck getrof­fen und ein biss­chen geplauscht.

    Ich wäre dir dank­bar, wenn du das Kenn­zei­chen meines 356 noch etwas “ver­un­klarst”, ansons­ten :gerne mehr Fotos

    Karl F

    1. Aloha, Karl.

      Es freut mich zu lesen, dass Dir sowohl der Text als auch die Fotos gefal­len haben. Dankeschön ;-)

      Bezüg­lich der Kenn­zei­chen kann ich nur soviel sagen, dass dies zum jet­zi­gen Zeit­punkt abso­lut nichts mehr brin­gen würden. Klar, ich könnte das Bild hier im Blog nach­träg­lich ver­pi­xeln, aber dies betrifft dann nicht die ande­ren Platt­for­men. Der Arti­kel ist mitt­ler­wei­le bei den Chrom­ju­we­len, der Motor­kul­tur, dem POCG, bei Face­book, bei Google+, bei Pin­te­rest und zig ande­ren Por­ta­len gelau­fen und ich weiß noch nicht einmal genau wo überall …

      Wenn ich so etwas im Vor­feld weiß, dann retu­schie­re ich die Kenn­zei­chen. Bei so einem großen Tref­fen ist dies aber schlicht­weg unmög­lich. Dies hat zum Glück auch mitt­ler­wei­le der Gesetz­ge­ber erkannt, der aus den KFZ eine “Sache” ohne Recht am eige­nen Bild gemacht hat.

      Sehr inter­es­sant und lesens­wert in diesem Zusam­men­hang, ist der fol­gen­de Artikel:

      http://www.frag-einen-anwalt.de/Veroeffentlichung-privates-KFZ-Kennzeichen-in-verschiedenen-medien—f101513.html

      See ya, Maic.

  3. P.S.
    Das mit den WC-Por­sches finde ich nicht schlimm.
    Und das schreibt jemand, der von Alter und Por­scheer­fah­run­gen nun wirk­lich “Oldie” ist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.