Archäologischer Park Xanten

Xanten. Alte Römer­stadt, gele­gen an der Via Romana.

Dort gibt es unter ande­rem auch den Archäo­lo­gi­schen Park Xanten. Dieser beher­bergt das neue Römer­mu­se­um, den eigent­li­chen Park und schier end­lo­se Sehens­wür­dig­kei­ten. Stell­ver­tre­tend hier­für seien nur ein paar wenige genannt. Die alte Stadt­mau­er, das Amphi­thea­ter und der Hafen­tem­pel. Alle­samt frei begeh­bar und wirk­lich foto­gen. Nehmt lieber ein paar Spei­cher­kar­ten mehr mit.

Reiz­voll sind aber auch die ganzen lie­be­voll plat­zier­ten Details im Park. Dort ein auf­ge­stell­tes Zelt, ein paar Meter weiter ein alter Speer. Wenn man zur rech­ten Zeit vor Ort ist, kann man sogar den Auf­marsch der Legio­nä­re bewun­dern. Diese erklä­ren anschlie­ßend den Kleins­ten unter uns alles haar­klein. Somit ist auch der Nach­wuchs schnell für einen wei­te­ren Besuch zu begeistern.

Der Archäo­lo­gi­sche Park ist aber gleich­zei­tig auch ein hoch­ran­gi­ger For­schungs­stand­ort. So finden dort per­ma­nent Aus­gra­bun­gen auf dem Gelän­de der ehe­ma­li­gen Römer­stadt “Colo­nia Ulpia Traia­na” — dem heu­ti­gen Park­ge­län­de — statt.

Wei­ter­rei­chen­de Infor­ma­tio­nen zu diesem Thema lie­fert die Home­page des Parks.

Ein paar meiner Auf­nah­men würde ich Euch auch gerne zeigen.

Bottrop - Rom nur 70 Kilometer
Gefuellter Koecher
Helm
Lanze
Schild-Detail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.