“Bleu, Blanc, Rouge“

Bereits zum 18. Mal hat die Stadt Düs­sel­dorf am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de das Frank­reich­fest aus­ge­rich­tet.  Über drei Tage lang konnte man auf der „Grand Fête Fran­çai­se“ bei Wein, Camem­bert, Quiche, Baguette und folk­lo­ris­ti­scher Musik all dem frönen, was der fran­zö­si­sche Lebens­stil so zu bieten hat. Sofern man den mochte. Ich muss an dieser Stelle ja offen und ehr­lich zuge­ben, dass mir dies alles schnurz­pie­pe­gal gewe­sen ist; wollte ich doch nur eines: fran­zö­si­sche Autos sehen und davon bit­te­schön eine ganze Menge! Mir dürs­te­te es nicht nach Wein, Weib & Gesang aus Gal­li­en, son­dern nach den Auto­mo­bi­len der Marken Renault, Citro­ën, Peu­geot, Simca, Matra und mehr.

Weiterlesen

“Wie von einem anderen Stern“

Im Jahr 1950 beschloss man bei Facel, einer fran­zö­si­schen Firma aus Paris, die bis dato nur durch die Pro­duk­ti­on von Indus­trie­gü­tern bekannt gewe­sen ist, eine neue Abtei­lung ins Leben zu rufen. Auto­mo­bi­le wollte man fortan fer­ti­gen und dies sollte unter dem Namen „Facel Vega“ – frei nach dem Stern Wega – gesche­hen. Es sollte jedoch noch bis zum Jahr 1954 dauern, bis das erste Auto­mo­bil mit dem Namen Vega vom Band rollen konnte.

Weiterlesen

Je suis Paris!

Die Ereig­nis­se vom 13.11.2015 werden uns allen noch sehr, sehr lange im Gedächt­nis blei­ben und manch einer wird die schreck­li­chen Bilder ver­mut­lich nie mehr aus seinem Kopf bekom­men. Ich per­sön­lich bin auch immer noch zutiefst betrof­fen von den aktu­el­len Gescheh­nis­sen und ver­mut­lich ist auch genau dies der Grund, warum ich jetzt hier vor meinem PC sitze und diesen Blog-Arti­­kel schreibe.

Weiterlesen