Editor’s Pick — 10. Schermbecker Oldtimertag

Aloha.

Bekann­ter­ma­ßen melden viele Young- und Old­tim­er­freun­de ihre auto­mo­bi­len Schät­ze nur mit einem Saison-Kenn­zei­chen an, damit diese die kalte Jah­res­zeit sicher ver­wahrt und gut ein­ge­mot­tet in der hei­mi­schen Garage über­dau­ern können. Da viele dieser Kenn­zei­chen im Okto­ber ablau­fen, findet der Scherm­be­cker Old­ti­mer­tag genau zur rech­ten Zeit statt, näm­lich zumeist Ende September.

Am ver­gan­ge­nen Sonn­tag fand dann auch end­lich die 10. Aus­ga­be dieser Ver­an­stal­tung statt und Auto­mo­bi­lis­ten von nah und fern sind der Ein­la­dung der Old­tim­er­freun­de Scherm­beck zahl­reich gefolgt. Genau genom­men haben sogar mehr als 1.200 his­to­ri­sche Fahr­zeu­ge den Weg zur Stif­tung Lüh­ler­heim gefunden.

Zusätz­lich zu dieser unglaub­li­chen Menge an Old- und Young­timern, muss­ten die Zufahrts­stra­ßen auch noch den Ansturm von ein paar tau­send Besu­cher-PKW ver­kraf­ten. Es ist also nur wenig ver­wun­der­lich, dass der Ver­kehr stel­len­wei­se kom­plett zum Erlie­gen gekom­men ist und sich die Fahr­zeu­ge teil­wei­se bis zur Auto­bahn A3 zurück­ge­staut haben. Kurzum, diese Ver­an­stal­tung war ein Rie­sen­er­folg, was wohl nicht zuletzt auch dem abso­lu­ten Kai­ser­wet­ter zu ver­dan­ken gewe­sen sein wird.

Fotos sind an diesem Tag natür­lich auch ent­stan­den. Viele Fotos. Sehr viele Fotos sogar. So viele, dass man diese prak­tisch nicht mehr auf nor­ma­lem Wege im Inter­net zeigen könnte, ohne jeg­li­che Server-Infra­struk­tur zum Erlie­gen zu bringen :-)

Dies ist auch genau der Grund, warum es ab dem heu­ti­gen Tage in diesem Blog eine neue Sparte geben wird. Diese hört auf den kna­cki­gen Namen „Editor’s Pick“ und der Name wird hier Pro­gramm sein. Doch worum geht es hier­bei genau? 

Ich – der Editor dieses Blogs – sichte die kom­plet­te Foto­stre­cke einer Ver­an­stal­tung und picke mir nur die meiner Mei­nung nach schöns­ten Bilder heraus. Diese werden dann noch einmal sepa­rat bear­bei­tet und quasi ein Stück weit ver­edelt. Soll heißen, dass diese Motive mehr Nach­be­ar­bei­tung erfah­ren als die ande­ren Auf­nah­men und teil­wei­se sogar kom­plett anders gestal­tet werden. In aller Regel wird es sich dabei um die soge­nann­ten „Auto-Por­traits“ han­deln und nur in den sel­tens­ten Fällen um Auf­nah­men von meh­re­ren Fahr­zeu­gen oder Wim­mel­bil­dern mit unzäh­li­gen Men­schen darauf.

Dies ist für die­je­ni­gen gut, die ein­fach nur Fotos von Autos sehen wollen und eher schlecht für die, die ver­su­chen sich selbst oder ihr Fahr­zeug auf den Bil­dern zu ent­de­cken. Letzt­end­lich kommt die Reduk­ti­on auf die wirk­lich guten Moti­ven aber dem Leser zugute, wie auch dem Blog selbst.

Den Anfang macht heute die Foto­stre­cke zu besag­tem 10. Scherm­be­cker Old­ti­mer­tag und ich hoffe doch sehr, dass Ihr diese neue Kate­go­rie mit viel Begeis­te­rung auf­neh­men werdet ;-)

Alle ande­ren Fotos von dieser wirk­lich groß­ar­ti­gen Ver­an­stal­tung, findet Ihr übri­gens hier.

Euer Maic.

4 Kommentare

    1. Wenn Du nach­hel­fen in Form von Diri­gie­ren meinst, dann habe ich nach­ge­hol­fen. Ansons­ten ist bei den Fotos nicht viel Pho­to­shop-Magic nötig gewe­sen, außer Kenn­zei­chen retu­schie­ren und ein wenig beim Look nachzuhelfen ;-)

  1. War ein herr­li­cher Tag,ich war mit dem Escort auch da,leider ist er nicht mehr in meinen Händen,ob es jemals noch einen Old­ti­mer gibt steht in den Ster­nen Gruss Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.