Ruhrgebiets-Ei

100 Stun­den Hand­ar­beit — besser kann man das Kunst­werk “Ruhr­ge­biets-Ei” nicht umschrei­ben. Bei diesem Unikat han­delt sich um ein Stück Kunst wie es ein­fach nur im Ruhr­ge­biet ent­ste­hen konnte. Eine fas­zi­nie­ren­de Idee, 400 Gramm feins­tes Silber, hand­werk­li­che Prä­zi­si­on und ein Gold­schmie­de­meis­ter der alten Schule waren nötig um dieses zu realisieren.

Idee, Ent­wurf, Pla­nung und Durch­füh­rung fanden kom­plett im Esse­ner Gold­schmie­de- und Restau­rie­rungs­be­trieb von Zeno Ablass statt.

Wer jetzt aber meint, dass damit das Reper­toire schon erschöpft wäre, irrt gewal­tig. Indi­vi­du­el­les Schmuck­de­sign, fach­kun­di­ge Restau­rie­rung von Antik­schmuck, stil­vol­le Trau­rin­ge und Chro­no­gra­phen gehö­ren eben­falls zum umfang­rei­chen Port­fo­lio dieses Goldschmiedemeisters.

Nicht uner­wähnt sollte blei­ben, dass es deutsch­land­weit nur noch genau 21 Restau­ra­to­ren in diesem Hand­werk gibt. Spe­zi­ell die Restau­ra­ti­on von Antik­schmuck, Schüt­zen­ket­ten, Pla­ket­ten und anti­kem Schmuck erfor­dert aber das ganz gewis­se Maß an Geschick­lich­keit und Fachwissen.

Ich hatte vor län­ge­rer Zeit zum Glück die Mög­lich­keit, Herrn Ablass bei seiner Tätig­keit über die Schul­ter schau­en zu dürfen und einen Teil der Ergeb­nis­se könnt Ihr nun hier in diesem Arti­kel sehen.

Wer jetzt auf den Geschmack gekom­men ist und selber einmal einen Blick auf das umfang­rei­che Ange­bot werfen möchte, kann dies unter http://www.zeno-schmuck.de jeder­zeit tun. Viel Spaß beim Stöbern.

doxa
im_feuer
mini-amboss
roter_grund
15
alles_da
alt_und_neu_-_ii
alles_im_blick
cello_mit_kette
alt_und_neu_-_i
Ruhrgebiets-Ei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.