Alsumer Berg

Ich muss geste­hen, dass die fol­gen­den Fotos schon etwas länger auf meiner Fest­plat­te schlum­mern. Genau genom­men seit 2011, aber irgend­wie waren zwi­schen­zeit­lich andere Foto-Pro­­­je­k­­te wich­ti­ger. Nun gut, jetzt sind sie ja fertig und Ihr könnt Euch mit einer — eher nicht so bunten — Mischung aus Indus­trie und Land­schaft auseinandersetzen.

Weiterlesen

Zu Besuch bei den V8 Amigos — Teil 1

Am 15. Sep­tem­ber haben die V8-Amigos aus Duis­burg das erste “US-Cars & Bikes Cha­ri­ty Mee­ting” aus­ge­rich­tet und da durfte ich natür­lich nicht fehlen. Statt­ge­fun­den hat dieses Mee­ting in Duis­burg rund um den Hagens­hof und die Amigos hatten wahr­lich an alles gedacht. Es gab coole Live-Musik, super lecke­res Futter vom Grill, Geträn­ke für jeden Geschmack, jede Menge Detroi­ter Edel­me­tall zum Bestau­nen und selbst an die Kleins­ten hatte man mit einer Hüpf­burg gedacht. An dieser Stelle muss auf jeden Fall erwähnt werden, dass alle Mit­strei­ter ehren­amt­lich gear­bei­tet haben und das die gesam­ten Ein­nah­men des Events an die Orga­ni­sa­ti­on Pro Hagens­hof e.V. zur Unter­stüt­zung und  För­de­rung gefähr­de­ter Jugend­li­cher gegan­gen sind. Spitze Jungs! Wer mag, kann sich auf der Amigos-Web­­sei­­te über die dahin­ter ste­hen­den Leute und zukünf­ti­ge Events infor­mie­ren. Immer­hin steht der nächs­te Termin für 2013 schon fest, dar­über werde ich aber noch einmal sepa­rat berich­ten. Kommen wir zu den Fotos. Dies­mal habe ich die Foto-Stre­­cke auf zwei Arti­kel auf­ge­teilt, damit es nicht so arg viel auf einmal wird. Der zweite Teil wird morgen im Laufe des Tages eben­falls noch ver­öf­fent­licht. Bis dahin wün­sche ich viel Spaß mit Teil 1.

Weiterlesen

Duisburg Innenhafen

Vor vielen Jahr­hun­der­ten — unge­fähr so ums Jahr 1000 — floss der Rhein dort ent­lang wo heute der Duis­bur­ger Innen­ha­fen liegt. Irgend­wann in der Zeit danach, ver­la­ger­te er sein Bett Rich­tung west­wärts, was wie­der­um dafür sorgte, dass Duis­burg nicht mehr direkt am Rhein lag. Für noch fast vier wei­te­re Jahr­hun­der­te war Duis­burg über einen Neben­arm mit dem Rhein ver­bun­den, aber auch diese Ver­bin­dung war irgend­wann nicht mehr vor­han­den. Erst im frühen 19. Jahr­hun­dert sorgte eine Initia­ti­ve zur Wie­der­be­le­bung dieser Ver­bin­dung und in der Zeit danach ent­wi­ckel­te sich der Duis­bur­ger Hafen zum größ­ten Bin­nen­ha­fen Euro­pas. Der Innen­ha­fen, wel­cher ein Teil des Hafens dar­stellt, war noch in den 1960ern der “Brot­korb des Ruhr­ge­biets”. Für diese Namens­ge­bung sorg­ten unter ande­rem die dort ansä­ßi­gen Getrei­de­müh­len, die zu dieser Zeit noch mit dem Schiff belie­fert wurden. Im 21. Jahr­hun­dert ist es schein­bar güns­ti­ger, solche Trans­por­te auf die Straße zu verlagern.

Weiterlesen

5. Meet, Greet & Eat

Wetter schei­ße, Laune schei­ße — was wäre da nahe­lie­gen­der als Bilder von einem Schlech­t­­we­t­­ter-Tre­f­­fen zu bear­bei­ten ;-) Am 14. April hat bei KFZ Frost in Duis­burg das 5. Meet, Greet and Eat statt­ge­fun­den und das ganze bei mäßi­gem bis … … ach reden wir nicht übers Wetter. Trotz des teil­wei­se doch arg hef­ti­gen Regens — der zum Glück auch irgend­wann wieder nach­ge­las­sen hat, gab es Live-Musik, Geträn­ke, Gegrill­tes und Heavy-Metal aus Detroit vom Feins­ten. Die Orga­ni­sa­ti­on war wie in den Jahren zuvor spit­zen­mä­ßig und gut besucht war das Ganze auch noch. So dürf­ten sich an diesem Tag geschät­ze 100 Wagen auf dem Fes­ti­val­ge­län­de befun­den haben und somit war dann doch noch für das ein oder andere Motiv gesorgt. Langer Rede, kurzer Sinn — viel Spaß mit den Pics.

Weiterlesen

Zwei Brücken

Zwei Brü­cken — beide führen über den Rhein und sind von Men­schen­hand erschaf­fen. Die eine ist nur für Autos gedacht und die andere nur für die Eisen­bahn. Die eine ist neu, modern, aus Beton und nicht wirk­lich schön. Die andere ist alt, hat schon viel erlebt, ist aus Stahl und stellt mit ihrem ver­zweig­tem Stahl-Fach­­werk ein Schmuck­stück deut­scher Inge­nieurs­kunst dar. Rei­chen zwei Brü­cken als Motiv für eine Bil­der­stre­cke? Defi­ni­tiv ja und dies erst recht, wenn man das Umfeld auch noch mit ein­be­zieht. Die kom­plet­te Bil­der­stre­cke gibt es hier nach dem Klick ;-)

Weiterlesen