“Classic Days“

Male­risch gele­gen in der Gemein­de Jüchen, kann man eines der impo­san­tes­ten Was­ser­schlös­ser des Rhein­lan­des finden: das Schloss Dyck. Bestehend aus einer Hoch­burg, zwei Vor­bur­gen, meh­re­ren Was­ser­grä­ben und weit­läu­fi­gen Schloss­an­la­gen, stellt es die per­fek­te Kulis­se für die all­jähr­lich dort statt­fin­den­den Clas­sic Days dar. Eine Old­ti­mer­ver­an­stal­tung, die in diesem Jahr schon zum 13. Mal dort statt­fin­den wird.

Weiterlesen

“Rumblers BBQ ‘14”

Aloha! Von Zeit zu Zeit stö­be­re ich ja immer mal wieder in meinem Archiv nach alten, bisher nicht gezeig­ten Foto­stre­cken für Euch und werde dabei auch zumeist fündig. Heute habe ich für Euch das Rum­blers BBQ aus dem Jahr 2014 her­vor­ge­kramt. Eine Ver­an­stal­tung, die damals noch auf dem Gelän­de der Maschi­nen­hal­le Zweckel statt­fand, mitten im Herzen von Glad­beck. Mitt­ler­wei­le nutzen die Rum­blers ja andere Event­flä­chen für ihr BBQ, mir per­sön­lich hat es in Glad­beck, so direkt unterm För­der­turm, immer sehr gut gefal­len. Okay! Nicht meine Party, nicht meine Regeln ;-)

Weiterlesen

Kurz belichtet: “Neue Klasse“

Anfang der 1960er Jahre begann die Firma BMW damit, ver­schie­de­ne neue Mit­­­tel­­klas­­se-Bau­­­rei­hen zu eta­blie­ren. Diese sollte die nach dem Zwei­ten Welt­krieg immer noch vor­han­de­ne Lücke zwi­schen der Isetta und dem Barock­engel (BMW 3200) schlie­ßen. Teil dieser „Neuen Klasse“ waren zum Bei­spiel die Stu­fen­heck­li­mou­si­nen BWM 1500, BMW 1800 und BMW 2000, die für die dama­li­ge Zeit mit sehr fort­schritt­li­cher Tech­nik daher­ka­men. Es gab Schei­ben­brem­sen an allen Rädern, Ein­zel­rad­auf­hän­gung, 5‑Gang-Getrie­­be, Ein­spritz­mo­to­ren mit recht viel Leis­tung und nicht zuletzt ein moder­nes und gewag­tes Design, auf Wunsch lackiert in dem damals sehr unge­wohn­ten Farb­ton Silber.

Weiterlesen

Kurz belichtet: “Citroën Dyane 6“

Aloha! Manche Geschich­ten sind so herr­lich ver­rückt, dass diese tat­säch­lich nur vom Leben geschrie­ben werden können. So erst kürz­lich wieder gesche­hen, als ich spon­tan nach Winterswijk/NL gefah­ren bin, um dort mit meinen nie­der­län­di­schen Nach­barn den „Bevrij­dings­dag“ (deutsch: Befrei­ungs­tag) zu feiern. Dieser Gedenk­tag fand bis zum Jahr 1990 nur alle fünf Jahre statt, ist seit­dem aber ein gesetz­li­cher Fei­er­tag und wird stets am 5. Mai gefeiert.

Weiterlesen

“Classique en passant“

Es berei­tet mir immer wieder eine große Freude, für Euch in meinem Foto-Archiv nach bisher unver­öf­fent­lich­ten Serien zu stö­bern. Zum Glück für mich – und auch für Euch – ist dieses mitt­ler­wei­le echt riesig und umfasst mehr als 100.000 Foto­gra­fien aus den letz­ten 10 Jahren. Von daher war es dann auch jetzt ein leich­tes, für Euch einen neuen Mini-Arti­­kel zusammenzustellen.

Weiterlesen

Fundsache: EMS 2013

Kennt Ihr das? Man stö­bert auf der Fest­plat­te herum, findet eine kom­plet­te Foto-Stre­­cke aus dem Jahr 2013 und denkt sich: „Kein Pro­blem! 2013! Den Arti­kel hast Du schon lange geschrie­ben!“ Dann jedoch wird man ein klein wenig unsi­cher, geht nur zur Sicher­heit im eige­nen Blog nach­schau­en, um dann fest­stel­len zu müssen, dass man zur Esse­ner Motor Show im Jahr 2013 noch rein gar nichts geschrie­ben hat :-)

Weiterlesen

“Sammelsurium“

Aloha! Heute stand ich vor der großen Frage, was ich mit ein paar meiner Auto-Foto­­gra­­fien machen sollte. Einige sind wäh­rend der Ver­an­stal­tung „Alt­me­tall trifft Alt­me­tall“ im Jahr 2017 ent­stan­den, andere bei einem US Car-Tre­f­­fen auf Zeche Leo­pold und zwei Stück sogar in einem Museum.

Weiterlesen

8. Schermbecker Oldtimertag

In diesem Jahr fand zum achten Mal der Scherm­be­cker Old­ti­mer­tag auf dem Gelän­de der Stif­tung Lüh­ler­heim statt. War diese Ver­an­stal­tung in den letz­ten Jahren eher ein Geheim­tipp unter den Oldie-Fah­­rern aus der Region, konnte man in diesem Jahr von allem spre­chen, aber nicht von einem klei­nen Tref­fen unter Freunden.

Weiterlesen

“Wie von einem anderen Stern“

Im Jahr 1950 beschloss man bei Facel, einer fran­zö­si­schen Firma aus Paris, die bis dato nur durch die Pro­duk­ti­on von Indus­trie­gü­tern bekannt gewe­sen ist, eine neue Abtei­lung ins Leben zu rufen. Auto­mo­bi­le wollte man fortan fer­ti­gen und dies sollte unter dem Namen „Facel Vega“ – frei nach dem Stern Wega – gesche­hen. Es sollte jedoch noch bis zum Jahr 1954 dauern, bis das erste Auto­mo­bil mit dem Namen Vega vom Band rollen konnte.

Weiterlesen